Frühwerke werden gezeigt

Digital restaurierte Filme von Reitz werden aufgeführt.

Mainz - Die im letzten Jahr digital restaurierten frühen Filme von Edgar Reitz (wir berichteten) werden auf der Mainzer Filmwoche vom 20. bis 25. September öffentlich gezeigt. Die Filmwoche, die im Residenz-Kino Mainz stattfindet, wird mit einer Gala am 20. September 2009 um 19 Uhr eröffnet. Ministerpräsident Kurt Beck hält die Eröffnungsrede in Gegenwart von Hauptdarstellern und Mitwirkenden und natürlich von Edgar Reitz. Eröffnungsfilm wird DIE REISE NACH WIEN in der "Director`s-Cut-Fassung" sein.

"Ich würde mich freuen, wenn man über die Fanpage möglichst viele HEIMAT-FREUNDE mobilisieren könnte, sich die Filmwoche anzusehen", so Edgar Reitz in einer Email.

Internetseite des Veranstalter, dort finden Sie auch das Programmheft als PDF:
http://www.filmz-mainz.de/

Infos über das Festival bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/FILMZ

Online-Tickets:
hier

PROGRAMM:

Sonntag, 20. September
19.00 Uhr
Eröffnungsgala (ausschließlich geladene Gäste)
Vorfilm: Yucatan (1960, 11 Minuten), Hauptfilm: Die Reise nach Wien (1973, 103 Minuten)
Eröffnung der Veranstaltung durch Ministerpräsident Kurt Beck, Moderation: Thomas Koch (SWR2)
anschließender Galaempfang in der "Festivalpassage"


Montag, 21. September
17.00 Uhr
Wiederholung des Eröffnungsfilms
Vorfilm: Yucatan (1960, 11 Minuten), Hauptfilm: Die Reise nach Wien (1973, 103 Minuten)

19.30 Uhr
Vorfilm: Susanne tanzt (1979, 17 Minuten), Hauptfilm: Cardillac (1969, 97 Minuten)
Filmeinführung: Norbert Grob


Dienstag, 22. September
19.30 Uhr
Vorfilm: Kommunikation - Technik der Verständigung (1961, 11 Minuten), Hauptfilm: Stunde Null (1976, 111 Minuten)
Filmeinführung: Thomas Koebner


Mittwoch, 23. September
19.30 Uhr
Vorfilm: Die Kinder (1966, 11 Minuten), Hauptfilm: Mahlzeiten (1966, 94 Minuten)
Filmeinführung: Thomas Koebner


Donnerstag, 24. September
11.00 Uhr
Schulvorstellung
nur Hauptfilm: Das Goldene Ding (1971, 118 Minuten)

14.30-18.00 Uhr
Symposium "Edgar Reitz - Das Frühwerk"
mit mehreren Vorträgen und einer Podiumsdiskussion in Anwesenheit von Edgar Reitz
inklusive: Welturaufführung des 20-minütigen Making Of zu den aufwändigen Restaurierungsarbeiten des Frühwerks von Edgar Reitz

19.30 Uhr
Vorfilm: Baumwolle (1960, 32 Minuten), Hauptfilm: Das Goldene Ding (1971, 118 Minuten)
Filmeinführung: Thomas Koebner


Freitag, 25. September
Abschlussveranstaltung
19.30 Uhr
Vorfilm: Geschwindigkeit. Kino Eins (1962, 13 Minuten), Hauptfilm: Der Schneider von Ulm (1978, 120 Minuten)
Filmeinführung: Bernd Kiefer

Liebe HEIMAT-Freunde,

in vielen Archivartikeln befinden sich Links zu anderen Seiten im Internet. Im Laufe der Jahre können diese Verweise möglicherweise nicht mehr funktionieren.
Bitte helfen Sie mit die Inhalte aktuell zu halten und melden Sie diese "toten" Links an: info@Heimat-Fanpage.de

Vielen Dank!

© 2002 - 2020 Stefan Gies - Heimat-Fanpage.de Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.