Das stille Genie

Selbst Edgar Reitz hat nicht gewusst, das sein Bruder Guido in Fachkreisen als fundierter Privatgelehrter galt.

Nach dem Tod des Bruders fand Edgar Reitz im Elternhaus, in dem dieser lebte, eine umfangreiche sprachwissenschaftliche Bibliothek vor. Er begann zu forschen und fand heraus, was niemand in Morbach und auch er selbst nicht wusste: Guido Reitz war ein stilles Genie.
Ein Bericht von Sabine Mahr für SWR2 ist nun im Internet zu finden. Dort gibt es auch eine Download- sowie Anhörmöglichkeit des Berichtes.

Link zum Artikel.

Liebe HEIMAT-Freunde,

in vielen Archivartikeln befinden sich Links zu anderen Seiten im Internet. Im Laufe der Jahre können diese Verweise möglicherweise nicht mehr funktionieren.
Bitte helfen Sie mit die Inhalte aktuell zu halten und melden Sie diese "toten" Links an: info@Heimat-Fanpage.de

Vielen Dank!

© 1994 - 2021 Stefan Gies - Heimat-Fanpage.de Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.