Bekenntnisse eines Daheimgebliebenen

Mit „Die andere Heimat“ kehrt Edgar Reitz in das Hunsrückdorf Schabbach zurück. Sein vierstündiges Panorama des neunzehnten Jahrhunderts ist der schönste deutsche Spielfilm seit langem.

Artikel in faz.net: Link

Liebe HEIMAT-Freunde,

in vielen Archivartikeln befinden sich Links zu anderen Seiten im Internet. Im Laufe der Jahre können diese Verweise möglicherweise nicht mehr funktionieren.
Bitte helfen Sie mit die Inhalte aktuell zu halten und melden Sie diese "toten" Links an: info@Heimat-Fanpage.de

Vielen Dank!

© 2002 - 2020 Stefan Gies - Heimat-Fanpage.de Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.