Hans-Jürgen Schatz

Er spielte die Rolle des Wilfried Wiegand in "Heimat"

Wo ist denn Woppenroth?

Als Edgar Reitz uns Anfang 2015 ins BABYLON Kino Berlin einlud, um die restaurierte Fassung von HEIMAT anzuschauen, fragte ich mich: Wie alt bist Du denn, daß ein Film, in dem Du mitgespielt hast, schon restauriert werden muß? Man kannte das bei Filmen von Murnau, Lang u.a. Aber HEIMAT? Das belichtete Filmmaterial war jedoch tatsächlich über 30 Jahre alt und hatte offenbar ein Lifting gebraucht.
Nun sollte es ein Wiedersehen auf großer Kino-Leinwand geben. Eduard (Rüdiger Weigang), Lucie (Karin Rasenack) und Martha (Sabine Wagner) waren gekommen und natürlich Edgar Reitz und Kameramann Gernot Roll. Ein großartiger, unvergeßlicher Abend, an dem das Publikum HEIMAT und Edgar Reitz feierte.
Ich freue mich, daß ich Teil dieser in vielerlei Hinsicht so besonderen Produktion sein durfte und freue mich jedes Mal, wenn jemand völlig überraschend auf HEIMAT zu sprechen kommt. So überraschend wie damals der Anruf von Robert Busch, der mich in den Hunsrück einlud, um Edgar Reitz kennenzulernen und ich mich fragte: Wo ist denn Woppenroth? Aber das ist eine andere Geschichte...

Allen Fans von HEIMAT wünsche ich in der momentan schwierigen Zeit Kraft, Geduld und gute Gesundheit sowie weiterhin viel Freude auf der Zeitreise nach Schabbach.
 
Hans-Jürgen Schatz
24. März 2020

schatz1BABYLON Kino Berlin, 27.02.2015: (v.l.n.r.) Rüdiger Weigang, Edgar Reitz, Karin Rasenack, Hans-Jürgen Schatz, Sabine Wagner

schatz2BABYLON Kino Berlin, 27.02.2015: (v.l.n.r.) Gernot Roll, Hans-Jürgen Schatz, Edgar Reitz

schatz3HEIMAT, 5. Teil: Gertrud Bredel als Katharina Simon und Hans-Jürgen Schatz als Wilfried Wiegand

schatz4
HEIMAT, 5. Teil: Hans-Jürgen Schatz als Wilfried Wiegand

© 1994 - 2021 Stefan Gies - Heimat-Fanpage.de Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.